Eine Vision,
die Früchte trägt



Warum / Hintergrund


Der Verein Apfelbaum besteht seit Februar 2015. Gegründet wurde er von Dr. Clemens Rauhs und seiner Frau Maga Katharina Rauhs, gemeinsam Eltern eines Sohnes mit Behinderung. Motiviert hat sie beide nicht zuletzt das Bedürfnis, dem ältesten ihrer vier Kinder eine selbstbestimmte Zukunft zu ermöglichen.

Wozu / Ziel


Für ein selbstbestimmtes Leben braucht jedermann innovative Angebote. Aus dieser Überzeugung heraus entsteht nun mitten im aufstrebenden Wiener Yppenviertel eine neuartige Infrastruktur für inklusives Wohnen, Lernen und Arbeiten nach dem Motto in Diversität „Leben.Lernen.Lachen“. Das Angebotsspektrum soll von Gesundheit und Urban Gardening über lebenslanges Lernen bis zur inklusiven Berufsorientierung und Qualifizierung reichen.

Wie / Realisierung


Die Gründung des Vereins Apfelbaum war der Startschuss fürs das Konzipieren des Projekts in Hernals. Neben einer internationalen Best - Practice - Studie bilden Expertengespräche rund um das Thema Selbstbestimmt Leben die Basis für die weitere Planung. Bei einem ersten Konzept-Workshop im Mai 2015 gaben Pioniere und Praktiker zusätzlichen wertvollen Input für die Umsetzung der Vision vom gemeinsamen Leben.Lernen.Lachen.

Die Fülle an beruflichen Erfahrungen des Initiatoren-Teams und ihr hoher Qualitätsanspruch sind der Motor für die erfolgreiche Umsetzung dieses außergewöhnlichen Projekts. Realisiert werden soll das Projekt im Rahmen des Blocksanierungsprogramms der Stadt Wien.

Für wen / Adressaten


Angesprochen werden alle Menschen – nicht ausschließlich Menschen mit Behinderungen. Willkommen ist jeder und jede, die in einem offenen, nachbarschaftlichen Setting und in der Großstadt leben wollen.

Der Apfelbaum


Der Apfelbaum in seiner Schlichtheit und mit seiner Vielfalt steht als Synonym für dieses Selbstverständnis.

Ansprechpartnerin / Kontakt:


Maga Judith Safar, Projektleiterin Independent Living
E: judith.safar@apfelbaum.at
T: +43-1-4032626-55